Das türkische blaue Auge und seine Bedeutung

Das türkische blaue Auge und seine Bedeutung

Ob auf Schmuckstücken, Anhängern, Kissen oder Souvenirs, das blaue Auge entdecken Sie in der Türkei sehr häufig. Man kennt es auch unter der Bezeichnung Nazar-Amulett, wobei Nazar so viel wie Sehen oder Blick bedeutet. Doch wofür genau steht dieses Auge?

Das blaue Auge soll dem Besitzer Glück und Energie bringen.
Es wehrt böse, neiderfüllte Blicke ab und schützt den Träger vor diesen. Damit der „Empfänger“ der bösen Blicke nicht den Hass und die negativen Schwingungen zu spüren bekommt, die sich durch Kopfschmerzen oder auch andauernden Pechsträhnen äußern können, trägt er das Blaue Auge. Dieses zieht die bösen Blicke auf sich. Zerspringt das Auge – keine Sorge – dies bedeutet nicht 7 Jahre Pech wie bei einem zerbrochenen Spiegel, es ist einzig ein Zeichen dafür, dass das Auge seinen Dienst getan und die bösen Blicke auf sich gezogen hat. Man sollte sich vor böswilligen Personen in Acht nehmen und das zerbrochene Auge baldmöglichst gegen ein neues austauschen.

Das Auge hat stets eine dunkel blaue oder schwarze Pupille umgeben von einer blauen Iris. Es folgt ein weißer Ring und das äußere des Auges ist wieder blau. Die Amulette werden häufig aus Glas hergestellt.
Die Form des Auges liegt in dem Glauben begründet, dass Augen die magische Fähigkeit haben, Böses zu erkennen, davor zu schützen und in die Zukunft zu sehen. Die Größe des Amuletts spielt dabei keine Rolle, man kann das blaue Auge in verschiedenen Größen und Variationen finden: ob als Kette, Armband, Amulett oder Anhänger. Viele Babys und kleine Kinder haben Kissen oder tragen Schmuck mit dem blauen Auge, damit sie stets geschützt sind.

Schmuck mit dem blauen Auge ist also ein wunderbares Geschenk für diese, die Ihnen wichtig sind, und die Sie schützen wollen. Und für nicht abergläubische Personen sieht es immer noch verdammt chic aus!